Schnappschuss: TV Lilienthal

Schnappschuss: TV Lilienthal

Lilienthal sehnt sich nach einer Revanche für 2017. Die Spielertrainer Janos Bröker und Mark-Oliver Bothe über ihre Erwartungen an das Final4 in Berlin und den „Pur Tabata Hit Mix“.

floorballfinal4.de: Final4 in Berlin. Ist das etwas Besonderes oder ein Pokalevent wie jedes andere auch?

Janos Bröker: Als Hauptstadt bietet Berlin einen guten Austragungsort für ein solches Event. Wir haben hohe Erwartungen an die Organisation, was Rahmenprogramm, Außendarstellung und Durchführung angeht. Wir sind uns sicher, dass Berlin diesen Erwartungen mehr als gerecht werden wird, daher freuen wir uns auf ein tolles Event in einer schönen Stadt.

Welcher Song charakterisiert die Natur Eures Teams am Besten und warum?

Mark-Oliver Bothe: Mit einem einzelnen Song würden wir unserem Team nicht gerecht werden, da wir viele unterschiedliche Charaktere im Team haben. Das Genre wäre ein Mix aus Schlager, Party und dem „Pur Tabata Hit Mix“.

Was zeichnet Euren Halbfinal-Gegner aus? Was wird die größte Herausforderung sein?

Janos Bröker: Unser Gegner ist mit dem UHC Sparkasse Weißenfels wohl das schwerste Los, das man hätte ziehen können. Es ist aber auch ein sehr attraktives Los, das uns alles abverlangen wird.

Mark-Oliver Bothe: Der UHC besticht seit Jahren durch seine Spielstärke und die hohe Leistungsdichte innerhalb des Teams. Die Favoritenrolle ist bei Weißenfels, aber wir werden alles daran setzen, sie ein erstes Mal zu schlagen. Die wohl schwerste Aufgabe wird es sein ihre erste Reihe um das Trio Soini, Naumanen und Kuch in den Griff zu bekommen, aber wir werden vorbereitet sein.

Was ist Euer sportliches Ziel fürs Final4?

Janos Bröker: Wir denken von Spiel zu Spiel. Im Pokal ist es immer das Ziel, so weit zu kommen wie möglich. Wir müssen in jedem Spiel, das uns an diesem Wochenende erwartet, 100% geben, um ein gutes Ergebnis zu erreichen. Wir denken kein Team reist zum Final4, um im Halbfinale auszuscheiden. Wir sind erfolgshungrig und werden alles daran setzen dieses Wochenende erfolgreich zu gestalten.

Gibt es einen Einsatz, den die Trainerin oder der Trainer liefern muss, wenn Ihr das Final4 gewinnt? Irgendeine Wette?

Mark-Oliver Bothe: Es gibt keinen vorab besprochenen Einsatz, die Chance auf den Pokalsieg ist für das Team Anreiz genug, um alles zu geben. Sollte es am Ende den Pokalsieg geben, wird das Team am Montag trainingsfrei kriegen und sich somit ein überhartes Fitnesstraining ersparen, das im Falle eines frühen Ausscheidens auf uns zukommt. Wir sind bei unserer zweiten Final4 Teilnahme in Folge motivierter als jemals zuvor und werden das Wochenende in Berlin in vollen Zügen genießen.


Teamprofil
Name: TV Lilienthal
Gründungsjahr: 1862
Heimhalle: Schoofmoorhalle Lilienthal
Kapazität: 200
Vereinsfarben: Schwarz-Weiß
Mitglieder (Floorball): 150
Website: floorball-lilienthal.de
Größte Erfolge: Deutscher Vizemeister 2016,2017
Einlaufsong: Two Steps from Hell – Protectors from Earth

Teilen
MÖCHTEST DU VOLUNTEER WERDEN?
Um die größte Show der deutschen Floorball-Geschichte auf die Beine zu stellen, brauchen wir Deine Hilfe.