Am 05. und 06. März 2022 richtet Berlin zum zweiten Mal nach 2018 das FLOORBALL FINAL4 aus. Dabei handelt es sich um die Pokalendspiele einer spektakulären jungen Mannschaftssportart mit schwedischen Wurzeln. Floorball, eine Kombination diverser Hockeyvarianten, gilt nicht nur als schnellste, sondern auch als am schnellsten wachsende Sportart der Welt.

Diesmal wird der blitzschnelle Lochball durch die prächtige Max-Schmeling-Halle gejagt. Damit kehrt Floorball zum ersten Mal in eine der großen deutschen Sportarenen ein. Zuschauerrekorde sind praktisch garantiert.

Neben den Halbfinal- und Finalspielen der Damen- und Herren-Kategorien erwartet die BesucherInnen ein außergewöhnliches Rahmenprogramm aus Workshops, Nachwuchswettbewerben sowie allerlei Spaßveranstaltungen. Ein besonderes Highlight wird die Floorball Village sein, die Groß und Klein mit verschiedenen Aktivitäten begeistern wird.

Das Event 2018 brachte Floorball zum ersten Mal in alle relevanten Medien und sorgte für Auftrieb. Mittlerweile zählt der Ausrichter Floorball Verband Berlin Brandenburg e.V. über 1.000 Mitglieder, organisiert in 16 Vereinen. Der Dachverband Floorball Deutschland e.V., Veranstalter des Events und DOSB-Mitglied, kommt auf etwa 11.000 Mitglieder.

Für zusätzliche lokale Relevanz, wie bei Fans sowie auch bei Medien und der breiten Öffentlichkeit, soll Bundesligist Berlin Rockets sorgen (noch als BAT Berlin auch Finalist 2010 und 2017 sowie Halbfinalist 2018 gewesen). Der größte Floorball-Verein der Stadt unterstützt die Organisation und wird im Halbfinale gesetzt sein.

Download
Pressemeldung
Sportart

Kontakte

Friedemann Hecht (0176/61253137, Eventdirektor)
Adrian Mühle (0171/3464664, Präsident FloorballBB)